HWR Berlin / FB 2 / Fachrichtung Bank, Jahrgang 2016, 5. Semester

Handelsbilanzielle Risikovorsorge der Kreditinstitute

Vorbemerkung/Einordnung

Mit dieser kleinen Vorlesungsreihe begeben wir uns nochmals in den Bereich des externen Rechnungswesen. Sie können und sollten also auf Ihre Kenntnisse aus "Bilanzierung" zurückgreifen.
Es werden ausgewählte Aspekte des Jahresabschlusses von Kreditinstituten behandelt. Nach einem Blick auf Besonderhiten des Jahresabschlusses von Kreditinstituten stehen Fragen der handeslbilanziellen Risikovorsorge im Mittelpunkt.
Ihr Kenntnisstand wird abschließend im Rahmen einer Teilklausur geprüft.

Gliederung

1. Einige Besonderheiten des Jahresabschlusses von Kreditinstituten

2. Bilanzielle Vorsorge gegen Ausfallrisiken im Kreditgeschäft
2.1 Einzelwertberichtigung auf Forderungen
2.2 Unversteuerte Pauschalwertberichtigung auf Forderungen

3. Vorsorge für allgemeine Bankrisiken
3.1 Stille Vorsorgereserve (Vorsorgewertberichtigung nach § 340f HGB)
3.2 Offene Vorsorgerreserve (nach § 340g HGB)

In den Vorlesungen benötigte Unterlagen

  • Einführungsbeispiele. Hierbei handelt es sich um Problemstellungen, die wir im Vorlesungsverlauf abarbeiten werden, um uns am konkreten Fall die inhaltlichen Schwerpunkte zu erschließen.
zum Seitenanfang